Reform der Pflegeversicherung 2024

Basierend auf den zum Beitragszeitpunkt vorliegenden Angaben. Die Inhalte dieser Website haben wir mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte. Die Inhalte ersetzen insbesondere keine Rechts- oder Pflegeberatung. Bitte wenden Sie sich dazu an unser Team!
Ambulanter Krankenpflegedienst Tina - Mainstr. 31 - 63065 Offenbach am Main - 06998195037 - info@pdtina.de

Reform der Pflegeversicherung 2024

Was Sie wissen müssen

Wir vom Ambulanten Krankenpflegedienst Tina sind stolz darauf, Sie über die neuesten Entwicklungen in der Pflegebranche auf dem Laufenden zu halten. Die jüngste Ankündigung der Bundesregierung zur Reform der Pflegeversicherung, die ab Januar 2024 in Kraft tritt, bringt signifikante Verbesserungen für Pflegebedürftige und deren Angehörige.

Hauptpunkte der Reform:
Erhöhung des Pflegegeldes um 5 %: Ein wichtiger Schritt, um die finanzielle Belastung der Pflegebedürftigen und ihrer Familien zu verringern.
Stärkung der häuslichen Pflege: Die Reform zielt darauf ab, die Bedingungen für die Pflege zu Hause zu verbessern.
Finanzielle Stabilisierung der Pflegeversicherung: Dies wird durch eine moderate Erhöhung des allgemeinen Beitragssatzes erreicht, was zur langfristigen Sicherheit der Pflegeversicherung beiträgt.

Zum 01.01.2024 wurde das Pflegegeld sowie die Pflegesachleistungen um 5% angehoben.
Ab Januar 2025 erhalten alle pflegebedürftigen Personen eine Anhebung des Entlastungsbudgets auf 3.539 Euro. Für junge Pflegebedürftige unter 25 Jahren mit einem Pflegegrad 4 oder 5 steht das erhöhte Budget von 3.386 Euro bereits ab dem Jahr 2024 bereit.
Im Jahr 2024 wird das Pflegeunterstützungsgeld eingeführt, das berufstätigen Angehörigen ermöglicht, ihre Arbeitszeit flexibler zu gestalten, um ihre Pflichten in der Pflege besser zu koordinieren. Dieses Unterstützungsgeld kann nun jährlich neu beantragt werden, um auf die sich ständig ändernden Bedürfnisse in der Pflege reagieren zu können.
Mitaufnahme von Pflegebedürftigen in stationären Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen erleichtert.
Vom ersten Tag des Jahres 2024 an haben Pflegebedürftige das Recht, von ihrer Pflegekasse detaillierte Informationen über in Anspruch genommene Pflegeleistungen und deren Kosten der vergangenen anderthalb Jahre zu erfragen. Diese Informationen können halbjährlich aktualisiert abgerufen werden, einschließlich der Möglichkeit, Kopien der eingereichten Abrechnungsbelege zu verlangen.

Wir verstehen, dass solche Änderungen Fragen aufwerfen können. Unser Team ist da, um Sie durch diese Veränderungen zu führen und sicherzustellen, dass Sie und Ihre Lieben die bestmögliche Pflege erhalten. 

Bleiben Sie informiert und vorbereitet mit Ambulanter Krankenpflegedienst Tina und profitieren Sie von unserer Beratung.
Vereinbaren Sie sofort ein Termin unter 06998195037!

Copyright Krankenpflegedienst Tina 2023 – Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung | Datenschutzerklärung für Social Media | designed with ♥ by Die Erfolgsbringer